SARAH JANE SCOTT: Ist ihr „Have Yourself A Merry Little Christmas“ ein Fall für das Adventsfest…? Kommentare deaktiviert für SARAH JANE SCOTT: Ist ihr „Have Yourself A Merry Little Christmas“ ein Fall für das Adventsfest…?

Sarah Jane Scott Have Yourself

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

„Ja ist denn schon Weihnachten?“, ist man angesichts der Neuveröffentlichungen dieser Tage und des Chartsentrys von Helene Fischers Weihnachtsalbum geneigt zu fragen. Die Amerikanerin SARAH JANE SCOTT wird das sicherlich bejahen. Mit „Have Yourself A Merry Little Christmas“ hat die Blondine einen echten Klassiker aus ihrer Heimat hervorgekramt. Wir können uns gut vorstellen, dass sie den Song bei Florian Silbereisens „Adventsfest der 100.000 Lichter“ präsentieren wird. Vor einigen Jahren hat sie dort ja bereits einen weihnachtlichen Titel mit HEINO zusammen gesungen.

Hier noch die Presse-Info zur neuen weihnachtlichen Single SARAH JANE SCOTTs:

Festlich erleuchtete Häuser und Gärten, in funkelndem Lichterglanz dekorierte Christbäume und natürlich die sorgsam am Kamin aufgereihten Socken, die nur darauf warten, von Santa Clause mit süßen Köstlichkeiten gefüllt zu werden – in Amerika wird das Weihnachtsfest besonders idyllisch gefeiert. Diesen Zauber möchte Sarah Jane Scott mit ihrer liebevollen Coverversion des weltbekannten Weihnachtsklassikers „Have Yourself A Merry Little Christmas“ auch nach Deutschland bringen!

Auf ihren mitreißenden Stücken transportiert die aus Pennsylvania stammende Queen Of Country-Schlager perfekt die unbegrenzten Möglichkeiten des amerikanischen Traums, die sie mit viel Sinn für die deutsche Lebensart verbindet. Nach ihrer packenden Stimmungshymne „It´s A Beautiful Life (Hallelujah)“ präsentiert sich Sarah Jane Scott nun von ihrer festlichsten Seite: Mit ihrer Coverversion des durch Judy Garland und Frank Sinatra bekannt gewordenen Klassikers „Have Yourself A Merry Little Christmas“ hat sich das sympathische Urban-Cowgirl das beliebteste amerikanische Weihnachtslied ausgesucht, um die Festtagsbräuche ihrer Heimat zu zelebrieren.

Schon seit ihrer frühesten Kindheit ist die 31-jährige Künstlerin ein riesiger Fan von Judy Garland, deren Musik sie noch heute an die heimelige Weihnachtszeit in ihrer alten Heimat erinnert – allen voran natürlich der romantische Evergreen „Have Yourself A Merry Little Christmas“. Auf ihrem zu Herzen gehenden Country-Pop-Remake lädt Sarah Jane Scott ein zu einer weihnachtlichen Schlittenfahrt durch ihr ganz persönliches Winterwunderland. Mit ihrem markanten Ukulele-Spiel und ihrem sofort wiedererkennbaren Gesang hat sie dem populären Welthit nicht nur einen eigenen Stempel aufgedrückt, sondern möchte insbesondere die positive Botschaft des Textes betonen: „Gerade an Weihnachten finde ich es wichtig, seine Zeit im Kreise seiner Familie und Freunde zu verbringen. Der Text vermittelt in diesen Tagen eine wichtige Message der Hoffnung und der Nächstenliebe. Ich wünsche allen mit meinem Remake eine besinnliche Weihnachtszeit und ein frohes neues Jahr. Merry Christmas, everyone!“

Sarah Jane Scotts brandneue Single „Have Yourself A Merry Little Christmas“ erscheint am 29.11.2019. 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

NINO DE ANGELO: Auch in 2. Woche Top-Chartsnotiz zu erwarten 0

Bild von Schlagerprofis.de

NINO DE ANGELO: Beste Platzierung seit „Jenseits von Eden“

Mit „Gesegnet und verflucht“ hat NINO DE ANGELO allem Anschein nach ein echtes Brett vorgelegt. Platz 2 in den Albumcharts ist die Einstellung seines persönlichen Chartsrekords. Das ist GESEGNET, weil NINO nach Jahrzehnten wieder weit vorne steht, aber irgendwo auch VERFLUCHT, weil er sich wohl insgeheim auch den Spitzenplatz zugetraut hätte (wir Schlagerprofis überigens auch).

Bild von Schlagerprofis.de

Am Wochenende setzt sich NINO bei Amazon an der Spitze fest

Sehr ungewöhnlich: Auch in der 2. Chartwoche könnte es für NINO gut laufen. Der Platzhirsch Amazon hat NINO eigentlich das gesamte Wochenende an der Spitze gesehen, was die physischen CDs angeht – auch wenn die natürlich an Bedeutung gewinnen, aber immer noch ein echter Umsatzbringer sind.

Wir sind gespannt auf die 2. Chartsnotiz

Sollte NINO DE ANGELO in der 2. Woche erneut „angreifen“ können? Das wäre eine echte Überraschung. – Übrigens, gerne hätten wir eine Rezension des Albums angefertigt, die lobenden Stimmen sind ja wirklich bemerkenswert. Wir finden, bei einem Schlageract sollte da aber auch eine physische Bemusterung möglich sein, um auch Dinge wie Haptik, Booklet etc. beurteilen zu können. Ohne vorligende CD-Bemusterung ist das nicht möglich. – Dennoch drücken wir NINO natürlich feste die Daumen für die 2. Chartwoche…

Folge uns:

ROSS ANTONY präsentiert im MDR „Tanz in den Mai“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Überraschendes neues MDR-Format mit ROSS ANTONY

Wie unser Kolumnist THOMAS KAISER in seiner heutigen Schlagerprofis-Kolumne bedauernd feststellt, fragt man sich, was mit der von ROSS moderierten MDR-Show „Meine Schlagerwelt“ los ist. Leider gibt es dazu keine neuen Informationen. Umso erfreulicher ist, dass ROSS ANTONY anscheinend mit einem neuen Format aufwarten kann: „Tanz in den Mai“.

Schon wieder eine Clipshow?

Angesichts der ersten Informationen steht zu befürchten, dass wir es erneut mit einer Clipshow zu tun haben. Der MDR beschreibt die Inhalte der neuen Sendung wie folgt: „Jede Menge flotte Tanzmusik, schwungvolle Videoclips und Wissenswertes, Lustiges und Spannendes zur Walpurgisnacht“ werde geboten. Offen bleibt derweil, ob „ROSSI“ womöglich beim Format „The Masked Singer“ mitwirkt.

Vorbote zum 20-jährigen Bühnenjubiläum

Viellecht präsentiert ROSS in seiner neuen Sendung ja einen Vorboten seines Jubiläumsalbums „Willkommen im Club – 20 Jahre“, das am 6. August 2021 erscheinen wird. Der Titelsong ist ja wohl bereits „im Kasten“. Lassen wir uns überraschen…

Sendetermin ist der 30. April ab 20.15 Uhr im MDR

Bild: MDR/Tom Schulze

Folge uns: