MARSHALL & ALEXANDER gehen getrennte Wege: Große Abschiedstour 2020 Kommentare deaktiviert für MARSHALL & ALEXANDER gehen getrennte Wege: Große Abschiedstour 2020

Marshall  Alexander Steven Haberland

Fast 30 Jahre haben sie gemeinsam Musik gemacht – nach 2020 wollen sie getrennte Wege gehen. Jay Alexander und Marc Marshall können stolz auf eine sehr erfolgreiche gemeinsame Karriere zurückblicken. Offensichtlich wollen beide sich nun verstärkt auf ihre Solokarriere konzentrieren – aber nicht ohne zuvor im Rahmen einer Tournee Abschied von den Fans zu nehmen. Hier der Pressetext und die Tourtermine. Versprochen wird nicht mehr und nicht weniger als ein „rauschendes Fest“:

Wir sagen DANKE & ADIEU!

Die grosse Abschiedstournee

Marc Marshall und Jay Alexander gehen nach über zwanzig erfolgreichen, gemeinsamen Jahren getrennte Wege. „Wer uns noch einmal gemeinsam und voller Leidenschaft als Duo auf der Bühne erleben, singen und sehen will, der muss sich beeilen, wir gehen in 2020 das letzte Mal gemeinsam auf die Bühne!“ So kommentieren die Beiden ihren Bühnenabschied als Gesangsduo. Mehrere tausend Auftritte und unzählige TV-Shows überall auf der Welt liegen hinter den beiden preisgekrönten und erfolgreichen Ausnahmekünstlern.

Marc Marshall: „Das Duo war über zwei Jahrzehnte mein Leben. Ich habe mit Jay singend die Welt bereist und großartige, bewegende Erlebnisse und Begegnungen gehabt. Es war beglückend, weil die Harmonie unserer Stimmen wirklich zu unserem Markenzeichnen geworden ist und die Herzen der Menschen erreicht hat.“

Jay Alexander: „Bis heute sind Marc und ich ein einzigartiges musikalisches Duo, das seinen Gesang über die Grenzen Deutschlands hinaustragen durfte. Diese mehr als zwanzig Jahre Marshall & Alexander, dieser Zusammenklang, prägten mein Leben – mit vielen wunderbaren, emotionalen Höhepunkten.“

Gemeinsam haben Marshall & Alexander in ihren Live-Shows und CD-Produktionen ein breites musikalisches Repertoire abgedeckt. Von der Klassik, über den Schlager bis hin zu Pop und sakraler Musik. Und das mit zahlreichen Preisen und Ehrungen: Goldenen Schallplatten, Medienpreis Goldene Henne, New Faces Award u.v.m. – „Wie das in jedem Leben so passiert: Es gibt neue, künstlerische Herausforderungen, denen wir uns beide zugewandt haben. Wir haben begonnen uns auf solistische Ambitionen zu konzentrieren.“, sagt Marc Marshall.

Jay Alexander: „Als wir uns Anfang der 1990iger Jahre begegnet sind, konnte niemand ahnen, dass wir eine so lange gemeinsame und vor allem derart erfolgreiche Karriere hinlegen würden. Es war fantastisch und ich blicke voller Freude und Erfüllung auf unsere gemeinsame Zeit zurück.“

Den Bühnenabschied als Duo krönt nun die große Abschiedstournee im Jahr 2020. „Wir freuen uns sehr auf unser Publikum und werden als Marshall & Alexander abtreten wie wir gekommen sind – voller Hingabe, Leidenschaft und unbändiger Freude darauf, die Menschen mit unserem Gesang glücklich zu machen!“ Die Abschiedskonzerte werden ein rauschendes Fest.

25.11.2019 Berlin

21.03.2020 Hamburg

22.03.2020 Wetzlar

26.03.2020 Ramstein

27.03.2020 Friedrichshafen

28.03.2020 Gersthofen

29.03.2020 Greiz

26.08.2020 Ötigheim – Open-Air

27.08.2020 Ötigheim – Open-Air

28.08.2020 Ötigheim – Open-Air

23.10.2020 Erfurt

24.10.2020 Cottbus

25.10.2020 Luckenwalde

11.11.2020 Saarbrücken

12.11.2020 Ingelheim

13.11.2020 Frankenthal/ Pfalz

14.11.2020 Offenbach

20.11.2020 Halle/ Saale

21.11.2020 Reutlingen

www.marshall-alexander.de

Quelle: MW-Promotion
Foto: Steven Haberland

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Auch bei „Schlager oder nixx“ die ewig gleichen Gäste 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Nach wie vor die gleichen Gäste

FLORIAN SILBEREISEN zieht es gnadenlos durch. Nach wie vor heißt es „keine Experimente“. Die ersten Gäste, die sich in der MDR-Show „Schlager oder nixx“ am 12. März ab 20.15 Uhr  „ungewohnten Herausfoderungen stellen“ und „möglichst viele Schlager singen wollen“, sind:

  • BEATRICE EGLI
  • GIOVANNI ZARRELLA
  • UTE FREUDENBERG
  • RAMON ROSELLY
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK und STEFAN MROSS

Show dauert halbe Stunde länger

Auch spannend: Ein FLORIAN SILBEREISEN hat alle Freiheiten. Eigentlich sollte die Show 90 Minuten dauern – nun sind zwei Stunden angesetzt.

Wir hätten eine Idee für eine „ungewohnte Herausforderung“: Lasst doch statt dieses gruseligen Vollplaybacks die Leute einfach mal live singen. Zumindest ROMAN ROSELLY und BEATRICE EGLI. Man darf gespannt sein, wie lange diese Form, immer die gleichen Leute einzuladen, noch mit guten Quoten belohnt wird…

Foto: © MDR/ARD/Thorsten Jander,

Folge uns:

DANIELA ALFINITO: Eins der Besten als beste Sängerin des Jahres 6

Bild von Schlagerprofis.de

DANIELA ALFINITO: Damit haben wir nicht gerechnet…

Wow, das ist eine faustdicke Überraschung. DANIELA ALFINITO hat tatsächlich die „Eins der Besten“ als Sängerin des Jahres erhalten – die GfK hat es so ermittelt. Ihr Album „Splitter aus Glück“ war das erfolgreichste Album einer SÄNGERIN, das 2020 veröffentlicht wurde. Sehr clever: KERSTIN OTT, HELENE FISCHER, MAITE KELLY, ANDREA BERG – sie alle haben 2020 kein neues Album veröffentlicht. Wenn man dann zu Jahresbeginn ohne Konkurrenz das Album raushaut.. – passt es.

DANIELA ALFINITO bringt ihren Sohn mit

Da anscheinend niemand mehr ohne Familienmitglieder kommen darf, hat DANIELA ALFINITO ihren Sohn MAURIZIO mitgebracht, der eindrucksvoll bewiesen hat, dass er absolut nicht in die Show passte…

Großer Respekt für den „Papst“

Okay oft kritisieren wir den „Papst“. Aber diesmal muss man sagen – doof ist der Mann nicht. Das ist wirklich doppelt clever. Erstens: Er hat DANIELA ALFINITO eingeladen und straft diejenigen Lügen, die behaupten, dass sie nicht eingeladen würde. Und dann wird ein derart peinlicher unterirdischer Auftritt mit ihrem Sohn präsentiert, der zwei Dinge bietet: Wieder mal das beliebte Familiending. Und dann gibt es ja Statistiken, die die Umschaltimpulse messen. Wir tippen, dass der Wasserverbrauch beim ALFINITO-Auftritt sprunghaft angestiegen ist.

Kinderchor taktisch klug drübergelegt

Trotz Vollplaybacks sorgte der „Bergwerk“-Auftritt von DANIELA ALFINITO und ihrem Sohn für Irritationen. Gesangliche Defizite wurden hier und da bemängelt, aber immerhin: Man hat einen Kinderchor drüber gelegt, um es passabel klingen zu lassen. Okay, wir sind es selber Schuld. Wir haben gesagt, sie ist erfolgreich, daher muss sie in die Show. Nun ist es passiert – gnadenlos wurde uns gezeigt, was passiert, wenn man einfrach nur nach kommerziellem Erfolg geht. In dem Fall war der Papst dann wohl doch unfehlbar…

Folge uns: