BERNHARD BRINK: Zwei TELAMO-Gäste bei den Schlagern des Monats Kommentare deaktiviert für BERNHARD BRINK: Zwei TELAMO-Gäste bei den Schlagern des Monats

20191031 Schlager des Monats Nicole Jäntsch

Während die ganze Schlagerszene am Wochenende nach Dortmund zum inzwischen schon fast legendären Schlagerbooom blickt, geht in der Berichterstattung eine wichtige Sendung fast unter – das wollen wir natürlich ändern.

Bei der morgigen Sendung „Schlager des Monats“ hat BERNHARD BRINK gleich zwei TELAMO-Gäste eingeladen, die sich in den Charts komplett unterschiedlich entwickelt haben.

NICOLE hat sich mit ihrem neuen Album „50 ist das neue 25“ vermutlich etwas mehr versprochen. In der ersten Woche verfehlte sie zwar die Top-20, aber immerhin war sie noch auf Platz 1 im reinen Schlager-Ranking. Schon in der zweiten Woche fiel sie aus den internationalen Top-100 heraus – ausgerechnet an ihrem 55. Geburtstag. Und auch in dieser Woche war trotz des erfolgreichen Auftritts in Thomas Gottschalks 80er-Sendung erneut kein Blumentopf zu gewinnen. Und das trotz der bemerkenswerten Zusammenarbeit mit Heinz-Rudolf Kunze – schade, insgesamt ist das Album recht gelungen (HIER unsere Rezension)- was vielleicht fehlt, ist wie öfter bemerkt, die Authentizität.

Ganz anders ist der „Chartrun“ bei GIOVANNI ZARRELLA – damit hat wohl kaum jemand gerechnet – zumindest wir nicht. Dessen Album hält sich nun in der unglaublichen 15. Woche in den Top-30 und schaffte es international bis auf Platz 2 – und holte sich damit die gleiche Position, die in dieser Woche die Kelly Family geschafft hat. (Seine Rezension kann man HIER nachlesen).

Bild von Schlagerprofis.de

Wir drücken die Daumen, dass NICOLE den Sprung in die Charts zurück schafft und GIOVANNI seine Erfolgsgeschichte ausbauen kann, wobei der natürlich die besseren Chancen hat – er ist auch beim Schlagerbooom zu Gast.

Fotos: Daniela Jäntsch – vielen Dank!

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

NINO DE ANGELO: Auch in 2. Woche Top-Chartsnotiz zu erwarten 0

Bild von Schlagerprofis.de

NINO DE ANGELO: Beste Platzierung seit „Jenseits von Eden“

Mit „Gesegnet und verflucht“ hat NINO DE ANGELO allem Anschein nach ein echtes Brett vorgelegt. Platz 2 in den Albumcharts ist die Einstellung seines persönlichen Chartsrekords. Das ist GESEGNET, weil NINO nach Jahrzehnten wieder weit vorne steht, aber irgendwo auch VERFLUCHT, weil er sich wohl insgeheim auch den Spitzenplatz zugetraut hätte (wir Schlagerprofis überigens auch).

Bild von Schlagerprofis.de

Am Wochenende setzt sich NINO bei Amazon an der Spitze fest

Sehr ungewöhnlich: Auch in der 2. Chartwoche könnte es für NINO gut laufen. Der Platzhirsch Amazon hat NINO eigentlich das gesamte Wochenende an der Spitze gesehen, was die physischen CDs angeht – auch wenn die natürlich an Bedeutung gewinnen, aber immer noch ein echter Umsatzbringer sind.

Wir sind gespannt auf die 2. Chartsnotiz

Sollte NINO DE ANGELO in der 2. Woche erneut „angreifen“ können? Das wäre eine echte Überraschung. – Übrigens, gerne hätten wir eine Rezension des Albums angefertigt, die lobenden Stimmen sind ja wirklich bemerkenswert. Wir finden, bei einem Schlageract sollte da aber auch eine physische Bemusterung möglich sein, um auch Dinge wie Haptik, Booklet etc. beurteilen zu können. Ohne vorligende CD-Bemusterung ist das nicht möglich. – Dennoch drücken wir NINO natürlich feste die Daumen für die 2. Chartwoche…

Folge uns:

ROSS ANTONY präsentiert im MDR „Tanz in den Mai“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Überraschendes neues MDR-Format mit ROSS ANTONY

Wie unser Kolumnist THOMAS KAISER in seiner heutigen Schlagerprofis-Kolumne bedauernd feststellt, fragt man sich, was mit der von ROSS moderierten MDR-Show „Meine Schlagerwelt“ los ist. Leider gibt es dazu keine neuen Informationen. Umso erfreulicher ist, dass ROSS ANTONY anscheinend mit einem neuen Format aufwarten kann: „Tanz in den Mai“.

Schon wieder eine Clipshow?

Angesichts der ersten Informationen steht zu befürchten, dass wir es erneut mit einer Clipshow zu tun haben. Der MDR beschreibt die Inhalte der neuen Sendung wie folgt: „Jede Menge flotte Tanzmusik, schwungvolle Videoclips und Wissenswertes, Lustiges und Spannendes zur Walpurgisnacht“ werde geboten. Offen bleibt derweil, ob „ROSSI“ womöglich beim Format „The Masked Singer“ mitwirkt.

Vorbote zum 20-jährigen Bühnenjubiläum

Viellecht präsentiert ROSS in seiner neuen Sendung ja einen Vorboten seines Jubiläumsalbums „Willkommen im Club – 20 Jahre“, das am 6. August 2021 erscheinen wird. Der Titelsong ist ja wohl bereits „im Kasten“. Lassen wir uns überraschen…

Sendetermin ist der 30. April ab 20.15 Uhr im MDR

Bild: MDR/Tom Schulze

Folge uns: