Wolfgang Petry: Er ist der Star der Jubiläumsausgabe der „My Star“-CD-Reihe 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Als die Plattenfirma DA Music im Frühjahr 2015 eine „One Artist“-CD-Reihe namens „My Star“ startete, war noch nicht abzusehen, was daraus für eine Erfolgsgeschichte werden würde. Vor knapp vier Jahren startete die Reihe mit dem unvergessenen Ibo – seither konnte DA Music viele Hit-Zusammenstellungen für die Reihe etablieren – die Reihe geht von Mary Roos über Frank Duval bis hin zu Nico Gemba und Oliver Frank – teilweise labelübergreifend wurden spannende Compilations geschaffen.

Für die Ausgabe 50 pickte sich DA-Music einen besonderen Namen heraus: Wolfgang Petry, dessen Karriere auf „My Star“ recht detailliert musikalisch nachvollzogen wird – von der ersten Single „Sommer in der Stadt“ bis hin zum aktuellen Song „Der letzte seiner Art“ wird der Bogen gespannt. Kein Wunder, dass auf dem Cover der CD die Rede von „My Star 2.0“ ist. Die CD wird am 25. Januar 2019 erscheinen.

Wir sind stolz, als erstes Schlagerportal diese CD inkl. Tracklisting vorstellen zu können:

1. Du bist ein Wunder (Radioversion)
2. Verlieben, verloren, vergessen, verzeihen
3. Zwanzig Jahre danach
4. Ruhrgebiet
5. Bronze, Silber und Gold (Radioversion)
6. Der Himmel brennt
7. Wahnsinn!
8. Sommer in der Stadt
9. Gianna (Liebe im Auto)
10. Nur ein kleines Stück Papier
11. Ich bin so froh, dass es dich gibt
12. Augen zu und durch (Radio Version)
13. Weiß der Geier (Radio Version)
14. Nichts von alledem
15. Wenn ich geh‘
16. Einmal noch (Fox Version)
17. Da sind diese Augen (Franz Rapid Mix)
18. Rettungsboot (mit Achim Petry) (Radio Version)
19. Pflicht
20. Der Letzte seiner Art

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Laura Wilde: Ihr neues Album macht „Lust“ auf den 9. August… 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Über ein Jahr ist es schon wieder her, dass Laura Wilde mit „Es ist nie zu spät“ im Jauar 2018 die beste Chartsnotiz ihres Lebens erzielen konnte – erstmals knackte die hübsche Sängerin die Top-20 und holte sich einen tollen 18. Platz.

Wie Laura uns auf ihrer Facebookseite verriet, tut sich nun was: Laura lässt uns wissen, dass der Startschuss für das neue Album gefallen sei. – Die Frage ist nun – wie will man Album Nummer „6“ benennen – und bei „sechs“ war wohl das Wort „Lust“ naheliegend – und genau so heißt einschlägigen Internethändlern zufolge das neue Album Laura Wildes, das am 9. August erscheinen wird. Ob Laura damit so etwas wie einen Imagewechsel einläuten will, wird sich zeigen – fest steht aber bereits, dass das Album in vier verschiedenen Konfigurationen erhältlich sein wird:

– Album
– DeLuxe Edition
– Vinyl Edition
– Limited Fanbox

Wir gehen davon aus, dass Laura auch wieder auf ausgedehnte „Alpha Autogrammstunden“-Tour gehen wird – das ist jetzt aber ein Blick in die Glaskugel…

Sobald wir weitere News bzw. ein Cover haben, werden wir gewohnt aktuell berichten…

Eloy de Jong verlässt Caught In the Act – noch EIN Auftritt… 0

Nach der 2015er Reunion von Caught In The Act machte das einstige Quartett als Trio weiter – Benjamin Boyce war nicht mit dabei. Für viele CITA-Fans ist es nun ein Schock, dass Publikumsliebling Eloy de Jong sich auch von der Band zurückzieht. Der BILD-Zeitung sagte er, dass er seine vielen Termine nicht mehr unter einen Hut bekomme – verständlich, aber… war da nicht was?

Richtig: Die Jungs haben doch im Rahmen der „Die 90er Live“-Reihe angekündigt, bei einigen Terminen dabei zu sein:

Auch wenn die verbleibenden Gruppenmitglieder Lee Baxter und Bastiaan Ragas als Duo weitermachen wollen (das macht Hoffnung auf eine Reunion der Beatles mit Paul McCartney und Ringo Starr), dürften nicht wenige Fans ihre Tickets für die Veranstaltung „die 90er live“ auch deshalb gekauft haben, um ihren Liebling Eloy zu sehen, wobei die Veranstaltung mit vielen Topstars dieser Zeit aufwartet. Dennoch werden da die Erwartungshaltungen einiger Fans nach unserem Dafürhalten nicht erfüllt.

Und nun wird in übereinstimmenden Medienberichten kommuniziert, dass der letzte gemeinsame CITA-Auftritt als Trio am 30. März in Gelsenkirchen stattfinden wird – das wäre dann, so muss man das wohl deuten, eine Art „Abschiedsauftritt“ – zumindest Abschied von Eloy.

Auch wenn wir Eloys Schritt absolut nachvollziehen können, bedauern wir, wenn das Vertrauen, bei einem gekauften Ticket auch das geboten zu bekommen, was man erwartet, derzeit anscheinend etwas „gestört“ wird…

(Danke an Rick Krawetzke für seinen Hinweis zu diesem Thema!)