Peter Sebastian beschenkt sich selbst zum Geburtstag mit seiner neuen Single 0

Wir von den Schlagerprofis gratulieren dem Hamburger Sänger, Plattenchef, Produzenten und Entertainer Peter Sebastian herzlich zu seinem heutigen Geburtstag. Pünktlich zum Ehrentag hat Peter eine neue Single herausgebracht: den Titel „Was soll’s“, der ab heute im Handel ist. Wir präsentieren euch die Presseinformation zu diesem neuen Produkt und drücken die Daumen, dass das ein Erfolg wird:

Von den Fans sehr gut angenommen wurde das im Herbst 2018 erschienene Album des Hamburger Sängers, Produzenten und Labelchefs PETER SEBASTIAN: „Fresh Up Edition – das Album“, auf dem er viele seiner Erfolge im neuen Soundgewand vorgestellt hat.

Ein Song aus Peters reichhaltigem Schaffen wurde von vielen Fans vermisst, weil es ein (übrigens vom Künstler getextetes) Lied mit Tiefgang und aus dem Leben ist: „WAS SOLL’S?“.

In dem Song geht es um den Umgang mit dem Ende einer (Liebes-)Beziehung. Das „Spielchen mit meinen Gefühlen“ will Peter Sebastian nicht länger treiben (lassen). Vom geliebten Partner verlassen zu werden, ist einerseits schmerzhaft – doch wenn „du eben ’nen anderen hast“, bekennt sich Peter Sebastian dazu, loszulassen und findet dafür sogar ein tolles Wortspiel – er besorgt dem ehemals geliebten Partner „höchstpersönlich Wanderschuh’“ und sieht für sich persönlich optimistisch in die Zukunft: „Mit dir hätte ich vielleicht das wahre Glück verpasst“.

Der im Reggae-Sound gefällig im Studio des Komponisten Matthias Stingl in dessen Pavement Soundstudio & Mathouse Studio produzierte Song liegt nun in einer von Jörg Lamster NEU-Arrangierten „UPS“-Version und auch im „Danny Top Mix“ vor.

Die Download-Single wird mit zwei wichtigen Peter-Sebastian-Klassikern komplettiert:

Das Pop-Chanson „JEDE ZEILE, JEDES WORT“ wurde musikalisch im FreschUp-Mix verjüngt und passt thematisch zu „WAS SOLL’S“, weil es auch in diesem Lied um einen Abschiedsbrief geht, dessen Empfänger eben „Jede Zeile“ und „jedes Wort“ buchstäglich auswendig kennt.

Und die FreshUp-Edition des gitarrenlastigen Feudalpop-Hits „MEIN ENGEL IST MENSCHLICH“, den Peter seiner im vergangenen Jahr verstorbenen geliebten Mutter gewidmet hat, darf natürlich auch nicht fehlen.

Pünktlich zu seinem Geburtstag hat Peter Sebastian einmal mehr bewiesen, dass er auch 2019 mehr denn je auf der Höhe der Zeit ist. Die aktuelle Single „WAS SOLL’S“ wird als Vier-Track-Download-Single bei allen gängigen Portalen am 8. Januar 2019 veröffentlicht.

Quelle: toi-records

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Laura Wilde: Ihr neues Album macht „Lust“ auf den 9. August… 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Über ein Jahr ist es schon wieder her, dass Laura Wilde mit „Es ist nie zu spät“ im Jauar 2018 die beste Chartsnotiz ihres Lebens erzielen konnte – erstmals knackte die hübsche Sängerin die Top-20 und holte sich einen tollen 18. Platz.

Wie Laura uns auf ihrer Facebookseite verriet, tut sich nun was: Laura lässt uns wissen, dass der Startschuss für das neue Album gefallen sei. – Die Frage ist nun – wie will man Album Nummer „6“ benennen – und bei „sechs“ war wohl das Wort „Lust“ naheliegend – und genau so heißt einschlägigen Internethändlern zufolge das neue Album Laura Wildes, das am 9. August erscheinen wird. Ob Laura damit so etwas wie einen Imagewechsel einläuten will, wird sich zeigen – fest steht aber bereits, dass das Album in vier verschiedenen Konfigurationen erhältlich sein wird:

– Album
– DeLuxe Edition
– Vinyl Edition
– Limited Fanbox

Wir gehen davon aus, dass Laura auch wieder auf ausgedehnte „Alpha Autogrammstunden“-Tour gehen wird – das ist jetzt aber ein Blick in die Glaskugel…

Sobald wir weitere News bzw. ein Cover haben, werden wir gewohnt aktuell berichten…

Eloy de Jong verlässt Caught In the Act – noch EIN Auftritt… 0

Nach der 2015er Reunion von Caught In The Act machte das einstige Quartett als Trio weiter – Benjamin Boyce war nicht mit dabei. Für viele CITA-Fans ist es nun ein Schock, dass Publikumsliebling Eloy de Jong sich auch von der Band zurückzieht. Der BILD-Zeitung sagte er, dass er seine vielen Termine nicht mehr unter einen Hut bekomme – verständlich, aber… war da nicht was?

Richtig: Die Jungs haben doch im Rahmen der „Die 90er Live“-Reihe angekündigt, bei einigen Terminen dabei zu sein:

Auch wenn die verbleibenden Gruppenmitglieder Lee Baxter und Bastiaan Ragas als Duo weitermachen wollen (das macht Hoffnung auf eine Reunion der Beatles mit Paul McCartney und Ringo Starr), dürften nicht wenige Fans ihre Tickets für die Veranstaltung „die 90er live“ auch deshalb gekauft haben, um ihren Liebling Eloy zu sehen, wobei die Veranstaltung mit vielen Topstars dieser Zeit aufwartet. Dennoch werden da die Erwartungshaltungen einiger Fans nach unserem Dafürhalten nicht erfüllt.

Und nun wird in übereinstimmenden Medienberichten kommuniziert, dass der letzte gemeinsame CITA-Auftritt als Trio am 30. März in Gelsenkirchen stattfinden wird – das wäre dann, so muss man das wohl deuten, eine Art „Abschiedsauftritt“ – zumindest Abschied von Eloy.

Auch wenn wir Eloys Schritt absolut nachvollziehen können, bedauern wir, wenn das Vertrauen, bei einem gekauften Ticket auch das geboten zu bekommen, was man erwartet, derzeit anscheinend etwas „gestört“ wird…

(Danke an Rick Krawetzke für seinen Hinweis zu diesem Thema!)