Andrea Jürgens – neues Album zum 1. Todestag 0

Freude bei Andrea-Jürgens-Fans: Am 20. Juli erscheint ein Album mit 12 bislang unveröffentlichten Duett-Titeln.

Hier die Formulierung von Andreas Facebook-Seite:

Liebe Andrea-Fans,
es gibt schöne Neuigkeiten:

Am 20. Juli erscheint ein Album mit bisher unveröffentlichten Duettaufnahmen von Andrea und engen Freunden und Musikerkollegen. Es wird „Auf du und du“ heißen. 🏵️🎶

In den nächsten Wochen werden wir euch noch mehr über diese ganz besonderen Lieder erzählen, die uns unsere liebe Andrea wieder ein Stück näher bringen.

Quelle: Facebook-Seite Andrea Jürgens

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

voXXclub: hitverdächtige Single „Leev Marie“ mit den Paveiern 0

Für viel Aufsehen sorgten am vergangenen Samstag die Jungs von voXXclub, die sich des Paveier-Klassikers „Leev Marie“ bedient haben und daraus so etwas wie eine süddeutsche Hymne gemacht haben. Während sie die Nummer bei Florian Silbereisen noch ohne die Originalinterpreten vortrugen, wirken die Paveier auf der neuen Single von voXXclub mit.

Der Song ist eine Auskopplung aus der Neuauflage des Erfolgsalbums mit dem geänderten Namen „Donnawedda – Volksmusik“. Nicht weniger als sechs neu eingespielte Songs finden sich darauf – neben den Paveiern wirken u. a. DJ Ötzi und die Schürzenjäger mit.

Hier der Pressetext zur aktuellen Single von voXXclub:

voXXclub und Paveier einigten sich: Die Männer aus den Alpen und aus Köln haben eine gemeinsame Botschaft und die pulverisiert jedes Vorurteil: ‚Wir sind keine Männer für eine Nacht. Wir suchen die wahre Liebe und wollen erobert werden!‘

Volksmusik. Da steckt ebenso Musik wie Volk drin. Das hat nicht zwingend nur mit Lederhosen und Dirndlkleidern zu tun, sondern in erster Linie mit dem, was man auch den größten gemeinsamen Nenner bezeichnen kann: Musik, wo alle mitsingen können! Musik, die von den Alpen bis zur Nordsee für Stimmung sorgt, bei der der selbsternannten Geschmackspolizei die Kappe vom Kopf fliegt und in der immer mehr steckt als die Oberfläche vermuten lässt!

voXXclub sind die Profis darin, all dies auch noch in ein junges, sehr dynamisches Musikgewand zu kreieren. Paveier, die bekannte Kölsche Rock-Stimmungstruppe macht stimmungsvolle kölsche Volksmusik seit Jahren – und zwar nicht nur zu Karneval. Treffen diese sechs Kölner nun auf die fünf vom voXXclub und nehmen sich den Hit ‚Leev Marie‘ vor, dann brettert der Song mit einer neuen Dynamik los, die ihresgleichen sucht.

Die elf Jungs rocken und machen dabei klar, dass sie für die schnelle Nummer die falsche Adresse sind und Mann immer noch Herr über den eigenen Hosenlatz ist. Willkommen im 21. Jahrhundert! TV-Weltpremiere feierte ‚Leev Marie‘ am 12. Januar bei Florian Silbereisen in Berlin. Die Ampel steht somit eindeutig auf Grün, dass aus dem Song mit Potential erneut ein richtig großer Hit wird!

‚Leev Marie‘ stammt aus der 2nd (Volksmusik-) Edition des voXXclub-Bestsellers ‚Donnawedda‘. Veredelt geht das ‚Donnnawedda‘ weiter. Nur auf der 2nd Edition findet sich die erste Garde der Genre-Kollegen gemeinsam mit dem voXXclub in Neuinterpretationen legendärer Hits wieder. Neben Paveier mit dabei: Die Schürzenjäger, DJ Ötzi, Sasa Avsenik & seine Oberkrainer, der langjährige, ehemalige Frontmann der Klostertaler Markus Wolfahrt, und die Troglauer.

Die neue Edition des Top 10-Albums erschien am 11. Januar und somit geht das junge Jahr 2019 im selben Drive weiter, wie 2018 für die Band gelaufen ist: Allen voran der Hit „Donnawedda“ der sich zum erfolgreichsten deutschen Volksmusik-Hit des Jahres entwickelte sowie der Schlagerhit aus dem  ESC-Vorentscheid ‚I mog di so‘, ein TV-Dauerbrenner und Internet-Hit. 2019 darf kommen!

Quelle: Electrola

Marie Wegener: Doch nicht beim Adventsfest dabei…? 0

Um unserem Anspruch, kompetent, aber auch aktuell über die Schlagerszene zu berichten, gehen wir einen anderen Weg als andere und sind bemüht, „in der Szene“ Informationen zu bekommen. Sehr oft sind Fanclubs engagiert und gut informiert. Im Netz fanden wir Hinweise darauf, dass Marie Wegener am 1. Dezember bei Florian Silbereisens Adventsfest der 100.000 Lichter auftreten würde. Unter anderem stand das in Marie Wegeners offiziellen Fanclub. Wir hatten noch andere Quellen, die wir auf Anfrage gerne weitergeben können – aber das hat den Ausschlag gegeben, Maries Teilnahme beim Adventsfest zu kommunizieren. 

Ganz aktuell wird Marie Wegener bei fast allen Portalen als Teilnehmerin am Adventsfest gelistet – übereinstimmend berichten die Kollegen von Schlager.de (siehe HIER), schlagerplanet.com (siehe HIER), schlagerfieber.de (siehe HIER) und andere über Maries Teilnahme beim Adventsfest. Viele freilich NACH den „Schlagerprofis“, so dass der Verdacht sich erhärtet, dass unsere Themen auch bei anderen sehr beliebt sind. Um der Wahrheit die Ehre zu geben, haben die Kollegen von smago.de die Teilnahme Marie Wegeners NICHT kommuniziert und lagen damit nach unserer aktuellen Kenntnis richtig. 

Nun war es ja so, dass Marie ja auch bei den Schlagern des Jahres zu Gast war. Dort hat sie NICHT ihre aktuelle „weihnachtliche“ Version von „Königlich“ gesungen, sondern die „normale“ – man könnte jetzt sagen: „Das war ja auch die Hit-Version“ – nur, ob ein Titel ein Hit war, war bei den Schlagern des Jahres eher nebensächlich – mit Verlaub gesagt. Der Verdacht lag also nahe, dass die Weihnachts-Version dem Adventsfest vorbehalten war.

Inzwischen wurde uns auf Anfrage vom offiziellen Fanclub Marie Wegeners gesagt, dass die Information einer Teilnahme Maries bei Florians Adventsfest eine Fehlinformation war. Es wurden seitens des Fanclubs Informationen eigentlich seriöser Medien übernommen, obwohl der Termin von Maries Management nicht bestätigt wurde – so wurde es uns von Maries Fanclubleitung mitgeteilt.

Wir von den Schlagerprofis wundern uns. Da steht Marie Wegeners Name als Teilnehmerin auf allen gängigen und großen Schlagerportalen (bis heute: 29. November, 22.30 Uhr) – und die Rede ist von einer „Fehlinformation“? Sei es wie es sei, da ist die beste Quelle natürlich die Künstlerin selbst – und die offizielle Fanclubleitung hat uns bestätigt, dass Maries Managerin gesagt habe, dass Marie NICHT beim Adventsfest auftrete – dementsprechend hat der Fanclub auf seiner Seite den Termin wieder gecancelt und demzufolge gehen auch wir davon aus, dass Marie dann wohl doch nicht mit dabei ist – das erste Mal, dass wir falsch lagen.

Die Frage ist nun: Waren es wirklich die „bösen Medien“, die „Fakenews“ verbreitet haben – oder war Maries Teilnahme nicht vielleicht DOCH geplant und wurde aufgrund irgendwelcher Animositäten wieder gecancelt? Manchmal würden wir von den Schalgerprofis uns wünschen, wenn da einfach mal mit offenen Karten gespielt würde – aber wenn ein offenes Wort in der großen Politik schon nicht mehr üblich ist, kann man das wohl leider auch in der Schlagerbranche nicht erwarten. 

So oder so gehen wir davon aus, dass Marie Wegener-Fans sich dann eben auf einen Auftritt ihres Lieblings bei Carmen Nebel freuen dürfen.